Titeldetails:
Titel"Die Griechen von NRW"
TitelzusatzKommunale Rettungsschirme der Bundesländer
VerantwortlichPhilipp Stolzenberg/Hubert Heinelt
Autor/in Stolzenberg, Philipp | Heinelt, Hubert
Medientyp Online
Publikationstyp Aufsatz
Erschienen 2013
Leverkusen
InhaltAbstract: In Reaktion auf die kommunale Haushaltskrise haben mehrere deutsche Bundesländer so genannte Entschuldungsfonds oder Rettungsschirme für ihre Kommunen eingeführt. Ziel ist eine beträchtliche Reduzierung der Liquiditätsverschuldung und der Abbau jährlicher Defizite. Dazu verpflichten sich teilnehmende Kommunen per Vertrag zu verstärkten eigenen Konsolidierungsanstrengungen im Gegenzug für finanzielle Hilfen aus den Fonds. Dieser Beitrag beschreibt die Haushaltssituation der kommunalen Ebene im Bundesländervergleich und erörtert Ziele, Höhe und Finanzierungsquellen sowie Teilnahmebedingungen und Sanktionspotentiale der Rettungsschirme. Des Weiteren analysiert der Artikel die Ursachen für die Einführung der Fonds und erörtert ihre Problemlösungskapazität. Aufgrund der einhergehenden Eingriffe in die kommunale Selbstverwaltun
URNurn:nbn:de:0168-ssoar-59160-6
QuelleDer moderne Staat; 2013; 6. Jg., Heft 2 (2013), Seite 463-484
InDer moderne Staat
Raumsystematik 01 Nordrhein-Westfalen |
Sachsystematik 424000 Öffentlicher Haushalt |
Schlagwörter Nordrhein-Westfalen | Finanzpolitik | Gemeindehaushalt | Haushaltsdefizit | Konsolidierung
Online-Ressource:
Linknbn-resolving.org
Bestandsangaben:
Zum Bestand siehe:Der moderne Staat